Buch zeigt, »Was Bits und Bäume verbindet« - gemeinsame Forderungen und Veranstaltungsreihe lassen Geist der Konferenz weiterleben

Die Konferenz „Bits & Bäume“ (November 2018) bot rund 2000 Teilnehmer/innen in rund 130 Veranstaltungen auf zwölf Bühnen das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Nach erfolgreichem Crowdfunding erscheint nun »Was Bits und Bäume verbindet«. Über 50 Autor/innen aus Tech-Szene, Nachhaltigkeitsbewegung und Entwicklungszusammenarbeit zeigen in diesem Buch zur Konferenz, wie die Digitalisierung den sozial-ökologischen Wandel voranbringen kann. Das Buch wird von Anja Höfner und Vivian Frick aus der wissenschaftlichen Nachwuchsgruppe „Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation“ am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und der Technischen Universität Berlin herausgegeben.

Über 50 Autor/innen aus Tech- und Ökoszene entwickeln Ideen der Bits & Bäume weiter

Das Buch beinhaltet Ansätze für die Gestaltung einer Digitalisierung, die dem Gemeinwohl dient, Datenschutz ernst nimmt und soziale und ökologische Ziele gleichermaßen fördert. Zu den Autor/innen gehören unter anderem Constanze Kurz, Tilman Santarius, Jenny Chan und Angelika Zahrnt. Was sie eint: Die Überzeugung, dass „Techies und Ökos“ nur zusammen die aktuellen Herausforderungen einer nachhaltigen Digitalisierung meistern können. Das Buch sammelt Debattenbeiträge der Bits & Bäume Konferenz und entwickelt diese weiter. Dadurch bringt es vielfältigen Perspektiven auf unsere digitale Zukunft zusammen. Die Beiträge beleuchten die Auswirkungen unseres Digitalkonsums im Globalen Süden, den nachhaltigen Umgang mit Daten oder die Risiken und Potenziale eines digitalisierten Wirtschaftssystems.

Jetzt Forderungen für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung unterschreiben

Im Mittelpunkt steht dabei stets die drängende Frage: Welche Digitalisierung wollen wir? Die verschiedenen Antworten auf diese Frage machen deutlich: Eine zukunftsfähige Digitalisierung muss sich weniger an Interessen einzelner Wirtschaftsakteure, sondern am Gemeinwohl orientieren. Diese Inhalte stehen im Einklang mit elf Forderungen, die das Bündnis der zehn Organisationen hinter der Konferenz „Bits & Bäume“ gemeinsam entwickelt haben. Sie beinhalten Demokratie, Datenschutz, das Recht auf Reparatur und gerechten Handel. Unter www.bits-und-baeume.org/forderungen können Sie die Forderungen unterschreiben und ihnen dadurch mehr Gewicht verleihen.

Forum Bits & Bäume vertieft Auseinandersetzungen über politische Ausgestaltung einer nachhaltigen Digitalisierung

Am 10. September startet das „Forum Bits & Bäume“ mit einer Auftaktveranstaltung zum Thema „Künstliche Intelligenz für nachhaltige Entwicklung?“, das an die Konferenz „Bits & Bäume“ anknüpft. Die Veranstaltungsreihe bietet ein Forum für die Vernetzung von Politik, angewandter Wissenschaft und Zivilgesellschaft aus der Tech- und Nachhaltigkeits-Community und möchte Handlungsvorschläge erarbeiten, wie die Digitalisierung zukunftsfähig gestaltet werden kann. Weitere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++

Über das Buch

Was Bits und Bäume verbindet.
Digitalisierung nachhaltig gestalten.

Anja Höfner, Vivian Frick (Hrsg.)
144 Seiten, oekom verlag München, 2019
ISBN-13: 978-3-96238-149-3
Printversion: Buch bestellen
Open Access: Buch zum Download
Erscheinungstermin: 04.07.2019

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.